Für einen Fingerring mit Knöpfen brauchst du folgende Materialien:
1. Modellierdraht
Wir verwenden Artistic Wire in der Stärke 0,81 mm (20 Gauge) oder 0,64 mm (22 Gauge). Die Farbe kannst du dir passend zu deinen Knöpfen auswählen!
2. Knöpfe
Für einen Ring kannst du jeden beliebigen Knopf benutzen, egal welche Form oder Größe. Es spielt auch keine Rolle ob der Knopf Löcher hat oder eine Öse auf der Rückseite!

Folgendes Werkzeug brauchst du für einen Ring:
Seitenschneider zum schneiden des Modellierdrahtes
Ringstab oder ein Rundholz in deiner Ringgröße zum Biegen der Ringschiene
Flachzange zum Versäubern der gebogenen Enden

Schritt 1
Die richtige Drahtlänge abschneiden
Mit dem Modellierdraht biegst du die Ringschiene und fixierst den Knopf auf der Ringschiene. Die Drahtlänge richtet sich nach deiner Ringgröße. Sie ist auch entscheidend dafür, wie oft du später den Draht um den Knopf wickeln kannst, um den Knopf sicher auf der Ringschiene zu fixieren. Wenn du dir nicht sicher bist schneide den Draht lieber ein paar Zentimeter zu lang. Es ist sehr ärgerlich wenn, du beim Arbeiten feststellst, dass der Draht zu kurz ist um den Ring richtig zu modellieren!

Eine gute Drahtlänge ist eine Länge von ca. 30 -35 cm.

Schritt 2
Den Knopf auf den Draht auffädeln
Wenn du den Draht mit dem Seitenschneider von der Drahtspule abgeschnitten hast, kannst du im nächsten Schritt den Knopf auf den Draht aufziehen.
In dieser Anleitung haben wir einen Knopf mit einer Öse auf der Rückseite benutzt. Du kannst aber auch jeden anderen Knopf zu einem Ring verwandeln. Am Ende der Anleitung zeigen wir dir zusätzlich, wie du mit einem Knopf mit Fädellöchern startest.

Ziehe den Knopf mittig auf den Draht auf.

 

Schritt 3
Die Ringschiene vorbiegen
Nun entsteht die spätere Ringschiene. Ziehe hierzu den Draht auf jeder Seite einmal durch die Öse des Knopfes. So entstehen zwei lockere Ringe. Versuche den Draht möglichst vorsichtig zu biegen. Solltest du trotzdem einen kleinen Knick in den Draht biegen ist das nicht schlimm. Du kannst dies später korrigieren!

Der Draht wird zu zwei lockeren Schlaufen gebogen.

Schritt 4
Den Ring auf den Ringstab aufziehen
Für diesen Arbeitsschritt brauchst du einen Ringstab. Wir haben hier ein Modell aus Metall verwendet. Ringstäb ergibt es aber auch in vielen anderen Ausführungen aus Holz oder Kunststoff. Du findest die Ringstäbe in unserem Shop!
Solltest du keinen Ringstab zur Hand haben, kannst du auch einen anderen runden Gegenstand in deiner Ringgröße benutzen. Es eignet sich zum Beispiel auch ein Rundholz oder ein dicker Filzstift.

Schiebe die beiden Schlaufen auf den Ringstab.

Schritt 5
Die Ringschiene biegen
Schiebe den Ring bis zu deiner gewünschten Ringgröße auf den Ringstab. Einige Ringstäbe haben praktische Maßangaben direkt auf dem Stab. Wenn du keine Maßangabe hast, markiere dir deine Ringgröße, z. B. mit einem Klebestreifen. Wenn du deine Ringgröße nicht kennst, zieh einfach einen gut sitzenden Ring auf den Ringstab und markiere dir die Stelle.

Ziehe jetzt von beiden Seiten an den Drahtenden. Der Draht schließt sich jetzt glatt in der gewünschten Größe um den Ringstab.

Schritt 6
Die Halterung für den Knopf biegen Teil 1
Damit der später auch ein dauerhafter Hingucker wird, muss der Knopf sicher auf der Ringschiene fixiert werden. Dafür nimmst du ein Ende des Drahtes und wickelst den Draht mindestens drei bis vier Mal im Uhrzeigersinn eng um die Ringöse. Falls es dir leichter fällt, kannst du den Ring zum Umwickeln auch auf dem Ringstab lassen.

Wickel eine Seite des Drahtes fest drei bis vier Mal um die Knopföse.

Schritt 7
Die Halterung für den Knopf biegen Teil 2
Wiederhole den Vorgang jetzt mit der anderen Drahtseite. Wickle auch hier den Draht wieder drei bis vier Mal un die Knopföse. Diesmal aber in der entgegengesetzen Richtung, also gegen den Uhrzeigersinn. Falls du den Ring bis jetzt auf dem Ringstab gelassen hast, ziehe den Ring jetzt vom Ringstab ab. Du kannst spüren, dass der Knopf nun fest auf der Ringschiene sitzt. Links und rechts stehen von dem Draht nach ca. 6 -8 Zentimeter ab.

Wickele auch die andere Seite des Drahtes in entgegengesetzter Richtung um die Knopföse.

Schritt 8
Die Ringschiene fixieren
Nun muss noch die Ringschiene fixiert werden. Beginne auf einer Seite des Ringes. Wickel den Draht fest um die beiden Schlaufen der Ringschiene. Wickle den Draht mindestens vier Mal um die Ringschiene. Die merkst wie die Ringschiene jetzt immer stabiler wird und beiden Schlaugen der Ringschiene eng übereinanderliegen.

Wickle den Draht mindestens vier Mal um die beiden Schlaufen der Ringschiene.

Schritt 9
Die Ringschiene versäubern
Jetzt kannst du den überschüssigen Draht eng an der Ringschiene mit dem Seitenschneider abknipsen. Achte auch darauf den Draht sauber abzuknipsen. Eine spitze Stelle im Draht könnte dich nachher beim Tragen des Ringes in den Finger pieksen.
Besonders schön sieht es aus, wenn du die umwickelte Stelle der Ringschien mit einer Flachzange noch etwas zusammendrückst.

Knipse den überschüssigen Draht ab.

Schritt 10
Den Ring fertigstellen
Wiederhole den Vorgang auf der andren Seite des Ringes und wickle auch hier das lose Drahtende um die Ringschiene. Der überschüssige Draht wird auch hier abgeknipst und die Umwicklungen an der Ringschiene mit der Flachzange zusammengedrückt.
Bevor du den Ring zum ersten Mal trägst, versichere dich, dass alle Drahtenden sauber abgeschnitten und angedrückt sind!

Der Knopfring ist jetzt fertig

So viele Knöpfe und so viele Designmöglichkeiten!

Wenn du deinen ersten Ring fertig gestellt hast, bekommst du sicher schnell Lust auf mehr! Stöbere in deinen Schubladen und halte Ausschau nach besonders schönen Einzelstücken. Du kannst aber auch einen unserer tollen Vintage-Knopf-Mixe erwerben. Dann kannst du in eine unglaubliche Vielfalt eintauchen und eine ganze Kollektion Knopf-Ringe für jeden Geschmack produzieren!

Schau dir unsere Vintage-Knopf-Mixe an!

Einen Knopfring mit einem Knopf mit Fädellöchern machen
Du kannst jeden Knopf zu einem tollen Ring verwandeln! Wenn du einen Knopf mit Fädellöchern benutzt ist der erste Schritt etwas anders. Du musst auch hier den Knopf auf der Mitte des Drahtes platzieren. Fädle den Knopf deshalb wie auf dem Foto gezeigt auf den Draht auf. Alle weiteren Arbeitsschritte sind auch bei diesem Knopf gleich.

Stapelweise Knopfglück!
Wenn du dich an einem einfachen Knopfring versucht hast, bekommst du vielleicht Lust auf mehr! Besonders ausgefallene Ringkreationen entstehen, wenn du mehrere Knöpfe übereinanderstapelst und zu einem Ring verbindest. Du kannst die Knöpfe aber auch mit anderen Materialien wie Perlkappen, Metallperlen oder Rocailles kombinieren. Hier findest du ein paar Inspirationen für gestapelte Knopfringe.

Wir wünschen dir viel Spass mit dieser Anleitungen und bald auch an deiner neuen Ringkollektion.
Alle Artikel aus dieser Anleitung findest du hier unterhalb des Textes!

Vintage Knopf-Ring mit Modellierdraht machen

Vintage Knopf-Mix, 500 Gramm (ca.500 Stück) Vintage Knopf-Mix, 500 Gramm (ca.500 Stück)
Inhalt 0.5 Stück (17,80 € * / 1 Stück)
8,90 € *
Beadalon Artistic Wire (Modellierdraht), 20 Gauge (0,81 mm), versilbert, Rolle mit 6 yd (5,5 m) Beadalon Artistic Wire (Modellierdraht), 20...
Inhalt 5.5 Meter (1,39 € * / 1 Meter)
7,66 € *
Beadalon Artistic Wire (Modellierdraht), 22 Gauge (0,64 mm), versilbert,Rolle mit 8 yd (7,3m) Beadalon Artistic Wire (Modellierdraht), 22...
Inhalt 7.3 Meter (1,05 € * / 1 Meter)
7,66 € *
Beadalon Artistic Wire (Modellierdraht), 20 Gauge (0,81 mm), messingfarben, Rolle mit 6 yd (5,5 m) Beadalon Artistic Wire (Modellierdraht), 20...
Inhalt 5.5 Meter (0,77 € * / 1 Meter)
4,21 € *
Beadalon Artistic Wire (Modellierdraht), 22 Gauge (0,64 mm), messingfarben, Rolle mit 8 yd (7,3 m) Beadalon Artistic Wire (Modellierdraht), 22...
Inhalt 7.3 Meter (0,58 € * / 1 Meter)
4,21 € *